Kategorie: Motor

Der ZG38 war nicht leicht zu überreden den ersten Schnaufer zu machen. Die Zündschpule wurde neu positioniert und hat jetzt zu den Magneten ein minimalstes Spiel. Die Vergserstellung für den Leerlauf wird massiv erhöht. Dementsprechen wurde auch die Gaskurve angepasst …

Motor Erstlauf Read More »

Nach reichlich kurbeln will der Motor (noch) nicht und ich spüre meine Schulter. Also reicht es heute nur zum Fototermin auf dem Platz.

Alle Teile für den Tankeinbau zuammengestellt Die Anschlüsse am Tank erstelltund eingebaut zur Führung der Entlüftungsleitung und zum Schutz der Beplankung ein Stück Holz gebohrt und verleimt. Die Entlüftungsleitung kann zum Trasnport mit einer Holzschraube, hier mit Ring verschlossen werden. …

Tank Read More »

Das standard Loch in der Choke-Klappe wird zugelötet und der Ansaugtrichter mittels 24Std. Epoxy im Flansch verklebt

Als nächstes wird die Motorhaube am Rumpf befestigt. Und das recht konventionell mit vier Schrauben. Hier die Gegenstücke für den Rumpf. Die Position der Bohrlöcher, neben den zu erstellenden Panellines sind angezeichnet Die Gegenstücke mit dem Rumpf verleimt sowie gebohrt …

Motorhaube Read More »

Die Öffnung für den Motor angezeichnet und vorgebohrt Die Position wird überprüft und stimmt. Also kann die Öffnung für die Motorwelle auf Maß gebracht werden. Gleich wurden auch die Einlässe ür die Kühlluft heraus gearbeitet. Bevor die Motorhaube am Rumpf …

Motorhaube – Öffnungen für Luft, Kerzenstecker und Motorwelle Read More »

Zur Dämpfung des Ansauggeräuschs wird ein Ansaugtrichter verwendet. Dazu muss wieder der Motorspant bearbeitet werden.

Der Choke wird aus dem ersten Cockpit von Hand betätigt. und am Vergaser eigentlcih standardmäßige Anlenkung für Gas und Choke

Der Spritschlauch muss durch den Rumpfabschnitt für den Schalldämpfer. Zur Führung des Spritschlauch ein kleines Rohr aus CFK erstellt. und in Position gebracht. Später wird der Schlauch noch mit Sprialschlauch zum mechanischen Schutz umwickelt.

Der Anlenkhebel am Vergaser noch vor dem Verkleben.Bohrungen und diverse Ausbuchtungen an den Spanten zur Führung der Anlenkungsstange sind erstellt.

Damit der Motor gedreht werden kann und somit vollends und unter der Motorhaube verschwindet wurde der Motorspant neu gebohrt. Die alten Löcher sind auch schon wieder verschlossen. Und damit der Schalldämpfer an seinen Platz verschraubt werden kann wurde für den Motorkrümmer …

Motor sitzt Read More »

Die Motorhaube wird provisorisch angepasst um zu überprüfen wo die Bohrung für die Luftschraube hinkommt. Letzlich gebohrt wird aber wenn der Motor final eingebaut.  

Da der Motor jetzt geliefert wurde kann auch die EInbauposition überprüft werden. Und?  – der Motor passt nicht wie geplant unter die Haube und muss gedreht werden. Auch geht der Schalldämpfer nicht in den dafür vorgesehenen Raum.

Nachdem die erste Lieferung im indischen Ozean versank kam heute endlich der Motor an. Da die Aussenflächen mit der V-Form an das Mittelteil angepasst sind wird als nächstes die Flächenaufnahme und Verschraubung erstellt. Danach das Mittelteil beplankt, Fahrwerkaufnahme einbauen und …

Ja ist denn schon Weihnachten… Read More »

Habe zwar noch kein Modell, aber schon eine Motorhaube. Ein Kollege aus unserem Verein baut auch das Modell und hat mir eine Haune laminiert. Gleich mal die Maße von einem Titan ZG38 SC samt Schalldämpfer maßstabgetreu ausgedruckt und geschaut ob …

eine Motorhaube… Read More »